Ambulantes Hospiz Mülheim a. d. Ruhr e.V.

Leben in Würde bis zuletzt
Begleitung von Schwerstkranken, Sterbenden und Trauernden

Befähigungskurs 2015/2016

Ab November 2015 bieten wir Interessierten, die sich der Begleitung von Schwerstkranken, Sterbenden und deren Angehörigen im Sinne der Hospizidee widmen wollen, ein Vorbereitungsseminar an.

Am Beginn des Seminars steht  die  Auseinandersetzung mit eigenen Verlusten und der eigenen Sterblichkeit, da dies die Grundvoraussetzung ist, um sich Menschen in schwerer Krankheit und in der Sterbephase liebevoll und vorurteilsfrei zu wenden zu können.

Ferner werden Theorie und Praxis der Wahrnehmung, des Zuhörens und des Verstehens erarbeitet und erprobt. Erfahrungen der eigenen Hilflosigkeit und der Notwendigkeit Menschen und Dinge loslassen zu müssen, gehören ebenso zum Seminarinhalt wie die Abklärung der eigenen Grenzen und die Beschäftigung mit den persönlichen Kraftquellen.

 Das Ziel dieses Seminars ist es, den Teilnehmern Rüstzeug für eine mitfühlende und mitmenschliche Begleitung von Schwerstkranken, Sterbenden und deren Angehörigen zu vermitteln, die dem Leben auch im Sterben einen Sinn gibt.

Männer sind besonders erwünscht.

Nähere Informationen zu den Inhalten des Seminars finden Sie unter der Rubrik: Angebote-Vorbereitung.

 

Interessierte melden sich bitte telefonisch oder per Mail bis Ende September 2015.

 

Achtsamkeit als Haltung und Fähigkeit in der Begleitung von Menschen mit Demenz und in der Sterbebegleitung - Mitarbeiterwochenende in Ehreshoven

Auch in diesem Jahr hatte der Vorstand die Ehrenamtlichen zu einer Fortbildungsveranstaltung in die Malteser Kommende in Ehreshoven eingeladen. Die Veranstaltung fand vom 1. bis zum 3. Mai statt und stand unter dem Arbeitstitel: 

„Achtsamkeit als Haltung und Fähigkeit in der Begleitung von Menschen mit Demenz und in der Sterbebegleitung „. 

Es machten sich insgesamt 23 Ehrenamtliche gut gelaunt und in froher Erwartung auf den Weg. Die meisten von ihnen kannten die Malteser Begegnungsstätte bereits von früheren Tagungen und wussten, dass nicht nur Arbeit auf sie wartete, sondern auch gute persönliche Gespräche und ein anregendes Ambiente zum Wohlfühlen. Auch das herrliche Frühlingswetter trug zu der guten Stimmung bei. 

Ehreshoven-2015-1

In Ehreshoven angekommen bot eine windgeschützte Sitzecke im Innenhof Gelegenheit,   Kaffee und Kuchen bei strahlendem Sonnenschein draußen zu genießen. Die Sportlichen in der Runde nutzten die Zeit für einen Spaziergang. 

 

Weiterlesen: Achtsamkeit als Haltung und Fähigkeit in der Begleitung von Menschen mit Demenz und in der...

Joomla templates by a4joomla